Berufsfachschulen

An Berufsfachschulen werden teilqualifizierende Bildungsgänge, die einen Teil der Berufsausbildung (z. B. berufliche Grundbildung) vermitteln, sowie vollqualifizierende Bildungsgänge mit Berufsabschluss angeboten.

Der Bildungsgang gliedert sich in zwei Ausbildungsabschnitte. Die zweijährige Ausbildung endet mit einer staatlichen Prüfung. Die dreijährige Ausbildung endet mit der staatlichen Anerkennung. Der Unterricht umfasst allgemein bildende Unterrichtsfächer und berufsbezogene Lernbereiche. Die berufspraktische Ausbildung wird durch gelenkte Praktika in geeigneten Betrieben ergänzt.

Das integrierte Praktikum wird in einem Betrieb durchgeführt. Die Schüler bleiben während dieser Zeit Schüler gemäß Schulgesetz.

Die Ausbildung endet mit einer Abschlussprüfung, die aus einem schriftlichen, praktischen und einem mündlichen Teil besteht.