04.12.2017

"Parlez vous francais?" oder "Se habla espanol?"

Studien- und Klassenfahrten nach Frankreich und Spanien stehen an.

 

Schülerinnen und Schüler unseres Fremdsprachen-Berufskollegs fahren demnächst nach Barcelona und ins Elsass. Denn im Fremdsprachenunterricht geht es nicht nur um den reinen Spracherwerb oder um Landeskunde, sondern auch um die "originale Begegnung" mit den Menschen, mit der Kultur.

 

Die kulturelle Vielfalt und die fremde Kultur wird auf allen Auslandsexkursionen im wahrsten Sinne des Wortes erfahren und erlebt. Daraus resultierende Sinneseindrücke erlauben den Blick über "den eigenen Schüsselrand". In einer globalisierten Welt sind das nicht zu unterschätzende Fertigkeiten.

 

Außerdem bewirken sie reflexiv auch das notwendige Verständnis zur eigenen Kultur. Die Jugendlichen lernen durch diese "Belastungen" die eigene Sprache und Kultur besser zu verstehen. 

 

Dass bei solchen Gelegenheiten auch das Spielerische und das Gemeinschaftliche innerhalb des Klassenverbandes nicht zu kurz kommt, versteht sich von selbst.

 

"Mucha Suerte!"  -  "Mes meilleurs voeux!"