2-jährige Berufsfachschule Hauswirtschaft und Ernährung

staatlich anerkannt

 

Wird (auch) angeboten in:

Ich interessiere mich für diese Schulart:

Die zweijährige Berufsfachschule Hauswirtschaft und Ernährung eröffnet begabten Hauptschülerinnen und Hauptschülern den Weg zur Prüfung der Fachschulreife und damit zu einem mittleren Bildungsabschluss. 


Neben einer vertieften Allgemeinbildung vermittelt sie grundlegende berufsbezogene Kenntnisse, Fertigkeiten und Fähigkeiten als Voraussetzung für einschlägige hauswirtschaftliche, ernährungsbezogene, sozialpädagogische und pflegerische Ausbildungsgänge. 


Der erfolgreiche Besuch verkürzt die Ausbildung zur Hauswirtschafterin/zum Hauswirtschafter und ermöglicht den Übergang in das zweijährige Berufskolleg für Ernährung und Hauswirtschaft. Bei entsprechenden Noten ist der Übergang in ein berufliches Gymnasium möglich.

Ziel des Angebots

  • Fachschulreife (Mittlerer Bildungsabschluss)
  • Vermittlung von grundlegenden Kenntnissen und Fertigkeiten im Bereich Hauswirtschaft und Ernährung

 

Voraussetzungen

  • 1. Hauptschulabschluss oder Abschlusszeugnis des Berufseinstiegsjahres

oder

  • 2. das Versetzungszeugnis in die Klasse 10 der Realschule oder des Gymnasiums (G9) oder das Versetzungszeugnis in die Klasse 9 des Gymnasiums (G8)

oder

  • 3. nach dem Besuch der Klasse 9 erteiltes Abgangszeugnis der Realschule oder des Gymnasiums (G9) oder dem nach Klasse 8 erteilten Abgangszeugnis des Gymnasiums (G8) mit Deutsch, Englisch, Mathe mit einem Durchschnitt von 4,0 und in höchstens einem dieser Fächer die Note „mangelhaft“

oder

  • 4. der Nachweis eines den Nummern 1, 2 oder 3 gleichwertigen Bildungsstands

oder

  • 5. Versetzungszeugnis in die Klasse 9 der Werkreal- oder Hauptschule mit einem Schnitt von 3,0 in den Fächern Deutsch, Mathematik und Englisch.

Zielgruppe

Jugendliche und junge Erwachsene, die Interesse an Hauswirtschaft und Ernährung haben und den mittleren Bildungsabschluss erreichen möchten.

Zeitraum

von 10.09.2018 bis 29.07.2020

Schulgeld

92,00 EUR jährlich (incl. Schulbücher)